Karneval der Kulturen in der Gemeinschaftsunterkunft am Columbiadamm

Der Berliner Karneval der Kulturen ist mittlerweile bis weit über die Hauptstadtgrenzen hinaus bekannt und lockt Besucher*innen aus aller Welt über das Pfingstwochenende nach Kreuzberg. Durch Umzüge, Musik- und Theaterveranstaltungen und jeckes Beisammensein zelebrieren die Berliner*innen alljährlich ihre kulturelle Vielfalt.

In der gerade bezogenen Gemeinschaftsunterkunft der TAMAJA am Columbiadamm wurde der Karneval an die Bedürfnisse der jüngsten Bewohner*innen angepasst und, um dem tristen Januargrau mit bunten Farben zu begegnen, einige Monate vorverlegt.
Das Team der Kinderbetreuung organisierte mit Hilfe der drei Sozialpraktikant*innen ein heiteres Fest.

Gegen 15 Uhr zogen die verkleideten und geschminkten Betreuer*innen durch das Dorf und machten mit Trommeln, Rasseln und Gesang Werbung für die anschließend stattfindende Veranstaltung.

In den Räumen der Kinderbetreuung wurden alle Gäste geschminkt und mit Snacks und Getränken versorgt. Kinder und Eltern bastelten bunte Masken und schwangen zu wummernder Musik aus aller Herren Länder fröhlich das Tanzbein.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Organisator*innen für ihren Mühen und die äußerst gelungene Veranstaltung!

Zurück