Die Bigband aus der Paulsternstraße

Vier Wochen intensiver Austausch, Musik machen und Deutsch lernen liegen hinter den Kindern und Jugendlichen aus unserer Notunterkunft in der Paulsternstraße sowie den Notunterkünften Mertenstraße und Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne. Seit dem 8. August haben sie täglich mit den Team der Braintree Academy aus Neukölln geprobt, das mit ihrem Bigband-Programm „Integration durch Sprache und Musik“ Vokabel- und Grammatiktraining mit der kulturübergreifenden Freude am gemeinsamen Musizieren vereint.

Dabei unterrichteten 12 Nachwuchstrainer*innen vormittags zuerst Deutsch, bevor die Kids am Nachmittag in Gruppen Unterricht in Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Bass, Saxophon oder Gesang erhielten. Die Trainer*innen selbst sind zum Großteil ebenfalls noch Schüler – und einige von ihnen wissen aus eigener Erfahrung um die Belastungen, aber auch Chancen des Neuanfangs in einem neuen Land.

Die Unsicherheit und Schüchternheit, die ein ganz anderer Kontext oft mit sich bringen, nahmen während der Projektlaufzeit übrigens etwa in dem Maße ab, wie die Deutsch- und Musikkenntnisse zunahmen. Das gemeinsame Lernen durch Wertschätzung und Anerkennung und das Etwas-auf-die-Beine-stellen über soziale Grenzen hinweg hat nicht nur jede Menge Spaß gebracht: das Selbstbewusstsein wurde gefördert und neue Freundschaften geschlossen – Gemeinschaft macht stark!

Bei einem wunderbaren Abschlusskonzert der neuen Bigband am letzten Freitag, den 2. September, wurden die Erfolge der gemeinsamen Zeit präsentiert. Und so profitierten von der tollen Kooperation mit der Braintree Academy die erwachsenen Heimbewohner*innen und wir Mitarbeiter*innen ebenso wie die Kinder und Jugendlichen.

Weitere Kooperationen mit den Schulen in Spandau, die von den Kindern aus unserer Unterkunft besucht werden, sind nun schon in Planung, damit das Erlernte weiter ausgebaut werden und die Integration durch Sprache und Musik auch langfristig gelingen kann. 

Wir bedanken uns herzlich bei der Braintree Academy und den Mitarbeiter*innen der Notunterkünfte Mertenstraße und Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne für die gelungene Zusammenarbeit und das tolle Projekt.

Zurück