Die Fussballstars von THF

Unter dem Leitgedanken "14km eine Reise ums Leben - Solidarität mit Flüchtlingen jetzt!“ fand am Samstag, den 16.07.16 auf der Kokswiese am Gesundbrunnen das 7. interkulturelle Fußballturnier statt – mit dabei zwei Mannschaften aus den Hangars!

Das Turnier und ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie wurden durch den gemeinnützigen entwicklungspolitischen Verein NARUD ausgerichtet und im Rahmen des Programms zur Förderung der entwicklungspolitischen Bildung vom BMZ unterstützt.

Das diesjährige Turnier verfolgte mit einer begleitenden Ausstellung zum Thema Flucht und Migration sowie Infoständen von Vereinen und Organisationen aus der Integrationsarbeit das bildungspolitische Ziel, die Öffentlichkeit noch weiter für die Kontroversen in der Migrations- und Flüchtlingspolitik zu sensibilisieren. Kritisch hinterfragt werden sollte vor allem die einseitige Stigmatisierung des Themenkomplexes als „Flüchtlingskrise“. Auch die am Turnier teilnehmenden Mannschaften setzen sich kritisch mit dem Leitgedanken des Turniers auseinander, indem sie themenbezogene Spruchbanner entwarfen.

Unsere Teams in den Altersgruppen 11-15 und 18+ wurden von Walid Omeirat, Helfer in der Flüchtlingsarbeit am Standort THF, schon früh morgens vor den Hangars eingesammelt und mit der U-Bahn in den Wedding begleitet. Bei ausgelassener und freundschaftlicher Stimmung spielten die Erwachsenen an diesem sonnigen Samstag bis in die Gruppenphase.

Die Jungs aus den Hangars gaben sich – mit tatkräftiger Unterstützung von Walids Tochter – jedoch erst im Finalspiel geschlagen. Sieger wurde bei einem 2:1 der Verein Besiktas SD 08 aus Pankow. Nichstdestotrotz konnte das THF-Team ebenso goldene Pokale mit nach Hause nehmen: Mustaba aus Hangar 7, der kleinste Spieler im Team, wurde sowohl Torschützenkönig als auch zum besten Spieler des Turniers gekürt.

Fast noch stolzer aber waren alle auf die Auszeichnung, die an die ganze Mannschaft ging. Denn die Kids überzeugten nicht nur technisch, sondern auch mit ihrem (Sports)geist und erhielten dafür den „FairPlay“-Pokal.

Wir freuen uns sehr über diese tollen Erfolge und wollen uns für den wunderbaren Tag insbesondere bei Walid Oumairat bedanken. Bereits seit Januar betreut er unsere fußballbegeisterten Bewohner bei jedem Turnier, kümmert sich mit ganzem Herzblut um die Betreuung, Organisation und Logistik.

Zurück