Eröffnung der Sportfläche in Hangar 1

Am letzten Mittwoch, den 27. Juli, haben wir die neue Sportfläche in der NUK Flughafen Tempelhof eröffnet. Vertretern aus Politik, Verwaltung, Medien und natürlich vielen Berliner Sportvereinen wurden bei einer kleinen Erfrischung und sportlicher Betätigung die Bereiche und das Angebot der Fläche vorgestellt.

Ab dem 1. August ist die Fläche in Hangar 1 nun regulär geöffnet. Mit einem vielfältigen Angebot auf etwa 1200 qm bietet sie den derzeit ca. 1500 Bewohner*innen der Hangars die Möglichkeit, auch bei schlechtem Wetter nicht auf sportliche Betätigung verzichten zu müssen.

Dabei verfolgt das Konzept der Sportfläche neben der positiven Energie, die Sport und Bewegung erzeugen, insbesondere zwei Hauptanliegen. Einerseits schaffen die festen zielgruppenspezifischen Öffnungszeiten für Frauen, Männer und Kinder einen geschützten Raum, in dem auch Frauen in der Unterkunft Sport treiben können.

Zum anderen bietet die Sportfläche eine Möglichkeit für Sportvereine und Ehrenamtliche, die Bewohner*innen kennenzulernen, Vertrauen aufzubauen und sie so mit der Zeit aus der Unterkunft herauszuführen und in den Sportvereinen selbst zu verankern.

Von Tanzen und Akrobatik, Yoga, Bewegung und Entspannung über Floorball, Fussball und Tischtennis bis hin zu Krafttraining und einem Riesentrampolin für Kinder sind bereits tolle Angebote vorhanden. Weitere folgen in Kürze.

 

Wir bedanken uns insbesondere bei Andreas Schneider, Ehrenamtskoordinator für Sport und Kultur, für dieses tolle Projekt und seinen unermüdlichen Einsatz bei der Umsetzung.

Ein herzlicher Dank geht außerdem an alle Bewohner*innen sowie die Kinder von die gelbe Villa Berlin, die sich an der kreativen Gestaltung der Fläche beteiligt haben sowie an den Landessportbund und den Berliner Leichtathletik Verband für die großzügige Spende an Fitnessgeräten.

Zurück